PETPROTECT Katzenkrankenversicherung

0. Einleitung

Der Trinkbrunnen für Katzen ist mehr als nur ein Accessoire. Wildkatzen haben früh gelernt, dass fließendes Wasser sauberer als stehendes Wasser ist. Dieser Urinstinkt ist noch heute tief in unseren Hauskatzen verankert. Ein Katzenbrunne ist daher die optimale Lösung für deinen Stubentiger. Wir stellen dir in unserem Katzenbrunnen Test verschiedene Varianten vor, vergleichen diese miteinander und zeigen dir, worauf du beim Kauf wirklich achten solltest.

1. Katzenbrunnen Test

Die Vorteile eines Katzenbrunnens gegenüber eines Trinknapfes sind mittlerweile so bekannt, dass es eine Vielzahl an Modellen auf dem Markt gibt. Wir möchten dir die Wahl erleichtern und stellen dir zunächst die beiden im Testbericht vor. Dabei möchten wir dir einen Überblick geben, was die jeweiligen Modelle für Vorteile haben und warum wir sie dir empfehlen können.

1.1 Der beste Katzenbrunnen aus Keramik mit dem besten Preisverhältnis und Leistungsverhältnis zum günstigen Preis?

Lucky-Kitty Keramik Katzenbrunnen

Der weiße Keramik Katzenbrunnen aus dem Hause Lucky Kitty ist der absolute Verkaufsliebling auf Amazon. Mit mehr als 2268 Bewertungen und einer durchschnittlichen Bewertung von 4,3 Sternen sind sich die Käufer einig. Der Keramik Katzenbrunnen kommt mit dem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis sowohl beim Zwei- als auch beim Vierbeiner gut an.

Am Lucky Kitty Katzenbrunnen wurde kein Plastik, sondern nur reines Keramik verarbeitet. Dadurch ist deine Katze vor schädlichen Weichmachern geschützt und du selbst profitierst zusätzlich von einer einfachen Reinigung bei diesem Keramik Trinkbrunnen.

Die Keramikbrunnen sind handgearbeitet und jedes Produkt ist somit ein wahres Unikat. Mit einem Gewicht von gut 3,5 Kilogramm lässt sich der Katzenbrunnen auch von stämmigeren Katzen nicht so einfach wegbewegen.

In unserem Vergleich schneidet zudem die 12 Volt Niedervolt Pumpe gut ab. Sie ist besonders leise und kann dadurch problemlos im 24 Stunden Dauerbetrieb genutzt werden. Ein zusätzlicher Filter wird für dieses Modell nicht benötigt, bei Langhaarkatzen sollte jedoch der optionale Langhaarfilter dazugekauft werden.

1.1.1 Lucky Kitty Katzenbrunnen Test

1.2 Der beste Katzentrinkbrunnen aus Edelstahl

Catit “Fresh & Clear” Trinkbrunnen mit Edelstahleinsatz

Für einen unschlagbaren Preis ist der Catit “Fresh & Clear” Trinkbrunnen eine preisgünstige Alternative zum Keramikbrunnen. Der Edelstahleinsatz ist problemlos in der Spülmaschine zu reinigen und dadurch besonders hygienisch. Für klares Wasser sorgt der integrierte Doppelfunktionsfilter und die Aktivkohle stellt sicher, dass keine Gerüche entstehen, die die Katzen stören könnte.

Ist deine Katze auch so empfindlich an den Schnurrhaaren? Dann kommt ihr das flache Design des Edelstahlbrunnens entgegen. Die große Trinkfläche sorgt zudem dafür, dass das Wasser zu jeder Zeit besonders sauerstoffreich ist. Der Katzentrinkbrunnen aus Edelstahl aus dem Hause Catit passt mit seinem modernen Design in nahezu jeden Haushalt. Im Vergleich überzeugt das große 2 Liter Fassvermögen und die Einfachheit des Designs. Du kannst den Trinkbrunnen kinderleicht auseinandernehmen und die Teile dann von deiner Spülmaschine reinigen lassen. Ein besonderes Highlight des Edelstahlbrunnens ist, dass dieser auch für kleine Hunde geeignet ist.

2. Katzenbrunnen Ratgeber

Die wichtigsten Fragen vor dem Kauf: Ein Katzenbrunnen ist eine lohnenswerte Anschaffung für jeden Katzenliebhaber. Schnell kommt da die Frage auf, welcher Anbieter der passende ist. Doch vorher solltest du dich zunächst einmal mit folgenden Fragen auseinandersetzen.

2.1 Was ist ein Katzenbrunnen?

Ein Katzenbrunnen imitiert das natürliche Trinkverhalten der Katze. Seit Jahrhunderten haben unsere Vierbeiner gelernt, dass fließendes Wasser reiner ist als stehendes. Ein Katzenbrunnen bietet somit 24 Stunden am Tag fließendes Wasser für deinen Vierbeiner. Du musst dafür nichts weiter tun, als dafür zu sorgen, dass immer ausreichend Wasser im Brunnen ist und dass dieser regelmäßig gereinigt wird.

Mit einem herkömmlichen Trinknapf, trinken die meisten Hauskatzen viel zu wenig und leiden häufig unter Nierenbeschwerden oder gar Harnsteinen. Vor allem wenn du deiner Katze Trockenfutter zu fütterst, solltest du für einen ausgewogenen Flüssigkeitshaushalt deines Vierbeiners sorgen.

2.2 Wie funktioniert ein Katzenbrunnen?

Ein Katzenbrunnen besteht in der Regel aus fünf Elementen. Einer Ober- und Unterschale, einer Pumpe, der dazugehörigen Stromversorgung und einem Schlauch. Das Wasser wird mit Hilfe einer Pumpe zwischen Ober- und Unterschale hin und her gepumpt. Dadurch wird der Eindruck erweckt, dass ständig neues Wasser in die Schale sprudelt. Um die Sicherheit deiner Katze zu garantieren, benötigt die Pumpe lediglich eine Niedervoltpumpe. Ein zusätzlicher Filter sorgt dafür, dass deine Katze reines Wasser zu trinken bekommt, auch wenn dieses schon mehrere Stunden im Katzenbrunnen hochgepumpt wurde. Da der Brunnen 24 Stunden am Tag läuft wird auch kein Bewegungsmelder benötigt.

2.3 Warum solltest du Markenqualität kaufen?

Die Anschaffung eines Katzenbrunnens ist durchaus ein kleines Investment. Da der Trinkbrunnen möglichst lange halten soll, solltest du beim Kauf auf Qualität setzen. Ist der Brunnen gut verarbeitet, sollte er ohne Wasser zu verlieren und ohne umkippen zu können ein treuer Begleiter deines Vierbeiners werden.

Qualität zeigt sich auch darin, dass du den Katzenbrunnen einfach zusammen- und auseinanderbauen kannst und er sich leicht reinigen lässt. Wichtig ist Markenqualität vor allem dann, wenn es um die Elektronik geht. Die Pumpe sollte nicht nur langlebig sein, sondern auch leise arbeiten. Daher solltest du lieber einmal etwas tiefer in den Geldbeutel greifen und sinnvoll vergleichen.

2.4 Wo ist ein Katzentrinkbrunnen hilfreich?

Generell gilt, ein Katzenbrunnen sollte in jedem tierreichen Haushalt vorhanden sein. Auch wenn deine Katze aus ihrem Wassernapf trinkt, so kann es trotzdem sein, dass sie nicht genügend Flüssigkeit selbstständig aufnimmt. Leidet deine Katze unter Nierenproblemen oder hat Schwierigkeiten beim Wasser lassen, ist es höchste Zeit für einen Katzenbrunnen. Auch wenn deine Katze eher scheu ist, wird sie sich mit der Zeit an die neue Art zu trinken gewöhnen.

2.5 Wie reinige ich den Katzenbrunnen richtig?

Der Katzenbrunnen sollte regelmäßig gereinigt werden, da sich Bakterien, Schmutz und Kalk mit der Zeit absetzten. Ob der Trinkbrunnen Spülmaschinengeeignet ist oder per Hand gereinigt werden muss, hängt ganz vom Modell ab.

Neben dem Brunnen selbst, solltest du auch die Pumpe regelmäßig reinigen. Bestenfalls sollte der Katzenbrunnen zusätzlich zur manuellen Reinigung mit einem eigenen Filter ausgestattet sein, der Haare und Schmutz täglich aus dem Wasser filtert. Noch besser ist es, wenn zusätzlich zum Filter auch ein Aktivkohlefilter im Brunnen integriert ist. Dadurch werden auch Bakterien und Keime aus dem Wasser gefiltert.

2.6 Wie oft wechsele ich das Wasser bei dem Brunnen?

Neben der Reinigung gehört auch das regelmäßige auswechseln des Wassers zu den immer wieder anfallenden Aufgaben. Je nachdem, wie viele Katzen den Brunnen benutzen und welche Filter integriert sind, sollte das Wasser mindestens zweimal pro Woche komplett gewechselt werden. Zusätzlich solltest du einmal am Tag ein Glas frisches Wasser nachfüllen. Mit der Zeit bekommst du ein Gefühl dafür, wann das Wasser gewechselt werden muss. Achte auf jeden Fall drauf, dass der Wasserstand nicht zu niedrig wird. Ansonsten könnte die Pumpe überhitzen und bleibende Schäden davon tragen.

2.7 Wie gewöhne ich meine Katze an den Trinkbrunnen?

Das kommt ganz auf deine Katze drauf an. Ist dein Stubentiger von Hause aus neugierig, dann kannst du ihn spielerisch an den Trinkbrunnen gewöhnen. Oftmals wird dieser dann schon nach wenigen Minuten angenommen. Ist er eher scheu, solltest du ihm ein paar Tage geben. Mit Druck verscheuchst du deine Katze und das ist genau das Gegenteil von dem, was du eigentlich möchtest. Achte darauf, dass du den Brunnen nicht neben dem Futter oder Katzenklo aufbaust. Generell solltest du den normalen Wassernapf entfernen, sobald der Katzenbrunnen steht. Braucht deine Katze jedoch länger für die Annahme der neuen Wasserquelle, musst du natürlich weiterhin für eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme sorgen.

2.8 Wie entferne ich Kalk am Katzenbrunnen richtig?

Bei der Kalkentfernung solltest du deiner Katze zuliebe möglichst auf Chemie verzichten. Herkömmliche Haushaltsmittel wie Essigessenz oder Zitronensäure können wahre Wunder bewirken. Die meisten Katzenbrunnen geben in der mitgelieferten Bedienungsanleitung Hinweise zur richtigen Reinigung. Gegen Kalkablagerungen hilft zudem auch die regelmäßige Reinigung des Katzenbrunnens, sowie der Pumpe. Je nachdem wie Kalkhaltig das Wasser ist, solltest du den Brunnen circa alle 4 Wochen entkalken.

3. Katzenbrunnen Empfehlung und Entscheidung

Nachdem wir nun einige elementare Fragen geklärt haben und du unsere beiden Sieger kennengelernt hast, möchten wir dir genauer die verschiedenen Materialien vorstellen. Dadurch hoffen wir, dass du leichter eine Entscheidung für deinen perfekten Katzenbrunnen treffen kannst.

3.1 Was sind die Vorteile von einem Katzenbrunnen aus Keramik?

Ein Katzenbrunnen aus Keramik, wie der aus dem Hause Lucky Kitty, bietet einen großen Vorteil bei der Reinigung. Durch die glatte Oberfläche kannst du die Trinkschalen problemlos per Hand oder in der Spülmaschine säubern. Der wohl größte Vorteil des Keramikbrunnens gegenüber anderen Materialien ist: Keramik ist weniger anfällig für Bakterien und auch Kalk kann sich auf dem Material nicht ablagern. Da es sich bei Keramik um ein sehr robustes, schweres Material handelt, sind solche Katzenbrunnen besonders standfest. Auch verspielte Katzen haben so kaum eine Chance, den Keramik Trinkbrunnen zu bewegen.

3.2 Was sind die Vorteile von einem Katzenbrunnen aus Edelstahl?

Ein Katzenbrunnen aus Edelstahl, wie der “Fresh & Clean” aus dem Hause Catit überzeugt durch sein ansprechendes Design. Der Katzenbrunnen wirkt sehr hochwertig und passt perfekt in ein modernes Umfeld. Wenn du dir Sorgen wegen der Reinigung machst, so sind diese beim Edelstahlbrunnen völlig unbegründet. Das Material ist Spülmaschinengeeignet und lässt sich sonst auch sehr einfach per Hand reinigen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Edelstahl keinen Nährboden für Keime oder Bakterien bietet. So ist deine Katze optimal geschützt und trinkt mit Sicherheit reines Wasser. Katzenbrunnen aus Edelstahl sind ähnlich wie jene aus Keramik sehr robust und lassen sich daher auch von sehr verspielten Katzen nicht umwerfen.

3.3 Was sind Nachteile von billigen Brunnen aus Plastik?

Auch wenn Plastikkatzenbrunnen günstig sind, bringen sie doch erheblich mehr Nachteile mit sich als Vorteile. Daher können wir Katzenbrunnen aus Plastik nicht empfehlen. Sie enthalten Weichmacher, welche giftig für deine Katze sein können. Bakterien vermehren sich auf dem Plastik schnell und können sich ebenso wie Kalk in kleinen Rissen ansammeln. Eine wirklich gründliche Reinigung ist lediglich in der Spülmaschine möglich. So ist es möglich, dass sich Bakterien und Keime im Katzenbrunnen ansammeln wodurch deine Katze ernsthaft krank werden kann. Hinzu kommt, dass Plastik ein sehr leichtes Material ist und der Katzenbrunnen so einfach von einer aktiveren Katze umgeschmissen werden kann. Der Brunnen kann schnell brechen, oder es können sich Risse bilden.

4. Katzenbrunnen Vergleich: Anhand dieser Faktoren und Kaufkriterien kannst du vergleichen und bewerten

Im letzten Abschnitt von unserem Katzentrinkbrunnen Test, möchten wir dir die unterschiedlichen Kaufkriterien kurz vorstellen. Anhand dieser sollte es dir leichter fallen, dich für den passenden Katzenbrunnen zu entscheiden.

4.1 Welches Material sollte ich beim Kaufen bevorzugen?

Katzenbrunnen gibt es in drei unterschiedlichen Materialien. Keramik, Edelstahl oder Plastik. Beim Material solltest du auf hohe Qualität setzen und auch den Faktor der Keim- oder Bakterienbildung berücksichtigen. Denn im Endeffekt möchtest du deiner Katze ja eine gesunde und natürlichere Alternative zum herkömmlichen Trinknapf bieten. Daher empfehlen wir dir unbedingt einen Trinkbrunnen aus Keramik oder Edelstahl zu kaufen. Diese halten nicht nur länger, sind einfacher zu reinigen und sehen schick aus, es können sich zusätzlich keine Bakterien oder Keime ablagern. Auch wenn die Auswahl an Plastikbrunnen zum kleinen Preis groß ist, wiegen die Nachteile wesentlich schwerer als die Vorteile.

4.2 Welches Gewicht hat so ein Brunnen?

Katzenbrunnen sollten schwer genug sein, so dass deine Katze keine Chance hat den Brunnen umzuwerfen. Das heißt, je nachdem wie verspielt oder gar angriffslustig deine Katze ist, solltest du einen möglichst schweren Brunnen wählen. Bedenke beim Kauf, dass natürlich noch zusätzliches Füllgewicht durch das Wasser selbst hinzukommt. Keramik ist von Hause aus etwas schwerer als Edelstahl, so bewegt sich ein Katzenbrunnen aus Keramik beispielsweise in einem Gewichtsbereich von circa 3-4 Kilogramm.

4.3 Welche Größe nimmt ein Katzenbrunnen ein?

Ein Katzenbrunnen ist größer als ein normaler Wassernapf. Im Schnitt ist er circa 30 Zentimeter breit. Wichtig ist, dass der Brunnen zusätzlich noch ein Stromkabel installiert hat, um die Pumpe zum Laufen zu bringen. So solltest du bei der Wahl des passenden Plätzchens nicht nur die Größe selbst berücksichtigen, sondern auch sicherstellen, dass sich eine Steckdose in der unmittelbaren Nähe befindet.

4.4 Wie erfolgt die Reinigung von einem Trinkbrunnen?

Die Reinigung ist einer der wichtigsten Schritte, wenn es um die Instandhaltung des Katzenbrunnens geht. Um die Ablagerung von Kalk, Bakterien oder Schmutz zu verhindern, solltest du den Brunnen in regelmäßigen Abständen reinigen. Achte beim Kauf darauf, dass der Katzenbrunnen spülmaschinenfest ist und bestenfalls bereits einen Filter enthält. Dieser hilft dabei Schmutz, Haare und andere Feststoffe aus dem Wasser zu entfernen. Ein Aktivkohlefilter ist noch besser, da dieser sogar Keime und Bakterien zuverlässig aus dem Wasser filtert.

4.5 Wie wichtig sind öffentliche Bewertungen und ein Praxistest?

Die hohe Anzahl an positiven Bewertungen auf Amazon lässt kaum Zweifel aufkommen. Käufer sind begeistert von der guten Qualität der Katzenbrunnen und auch davon, wie spielerisch ihre Katzen den Brunnen angenommen haben. Lucky Kitty beispielsweise bietet sogar eine Akzeptanzgarantie mit 14 Tage Geld zurück Garantie. Nutzer sind oftmals positiv überrascht davon, wie leise die Pumpe arbeitet und wie einfach die meisten Katzenbrunnen zusammen zu bauen sind. Ähnlich einfach lassen sich die Teile auch für die regelmäßig notwendige Reinigung auseinandernehmen. Generell sind andere Nutzer von dem Preis-Leistungsverhältnis sowie von der Notwendigkeit der Katzenbrunnen überzeugt.

Besonders empfehlen wir dir auch noch bei YouTube zu schauen: dort findest du immer den einen oder anderen Testsieger kurz vorgestellt in einem Praxistest.

4.6 Wie finde ich gute Qualität?

Beim Kauf eines Katzenbrunnens sollte Qualität für dich an allererster Stelle stehen. Eine gute Verarbeitung und erstklassiges Material sind eine Garantie für die Langlebigkeit deines neuen Katzenbrunnens. Orientiere dich neben der Firmenbeschreibung auch an den Bewertungen anderer Käufer. So kannst du sicher gehen, dass die Pumpe nicht zu laut ist und der Katzenbrunnen leicht zusammen- und auseinanderzubauen ist. Ein guter Kundenservice des Anbieters spricht ebenso für hohe Qualität.

5. Kurzes Abschlussfazit

Unser Fazit von diesem Katzenbrunnen Test. Die Vorteile eines Katzenbrunnens sind längst kein Geheimnis mehr. Zahlreiche Tierbesitzer haben sich bereits dazu entschieden, sich einen solchen für ihre Katze anzuschaffen. Daher ist die Auswahl an verschiedenen Modellen mittlerweile enorm. Der absolute Liebling ist und bleibt der Katzenbrunnen aus dem Hause Lucky-Kitty. Mehr als zweitausend positive Bewertungen auf Amazon sprechen für sich.

Solltest du doch eher eine modernere Alternative suchen, so können wir dir den Edelstahlbrunnen von Catit empfehlen. Nutze unseren Testbericht als Orientierung und wäge vor dem Kauf gut ab, welche Kaufkriterien für dich am wichtigsten sind. Solltest du dich dazu entscheiden, den Katzenbrunnen in einem Tierladen zu kaufen, stehen dir die Mitarbeiter dort zusätzlich mit Rat und Tat zur Seite. Abschließend hoffen wir, dass dir unser Ratgeber bei deiner Kaufentscheidung behilflich sein kann und wünschen dir und deinem Vierbeiner feucht fröhliche Momente mit eurem neuen Katzenbrunnen.

6. Bilder

Lucky-Kitty Keramik Katzenbrunnen, weiß

Catit "Fresh & Clear" Trinkbrunnen mit Edelstahleinsatz, 2 Liter

7. Produktempfehlung

Katzenbrunnen Empfehlung

Katzenstreu Empfehlung

Katzenfutter Empfehlung

Katzen Buch Empfehlung

Deckenspanner Empfehlung